Weiter verbessert: Brandlast- und Rauchgas-optimierte Monitore für Bereiche mit strengen Brandschutzauflagen

Pressemitteilung von Distec GmbH

Kategorie: Bauen und Wohnen



Die Distec GmbH - führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen - präsentiert auf der Integrated Systems Europe (ISE), der internationalen Fachmesse für audiovisuelle und elektronische Integration, vom 7. bis 10. Februar 2017 in Amsterdam, Niederlande, die Weiterentwicklung der bekannten POS-Line-Produktfamilie. Insbesondere die weiter optimierte Monitorserie POS-Line BLO (Brand-Last-Optimiert) steht hier im Fokus. Durch verbesserte Materialien bietet die BLO-Serie ein optimiertes Brandlast- und Rauchgas-Verhalten. Das neue G30-Schutzglas erhöht weiter die Hitzebeständigkeit und die hitzebeständigen Strom- und Netzwerkkabel sind jetzt halogenfrei. Die integrierte Thermosicherung trennt den Monitor von der Stromversorgung, wenn die kritische Temperatur erreicht ist. Die Schutzklasse der Gehäuse beträgt IP33. "Die Brandlast- und Rauchgas-optimierten Monitore haben sich als Informationsdisplays in sensiblen Bereichen mit strengen Brandschutzauflagen wie etwa Fluchtwegen, Treppenhäusern und gegenüber von Fahrstühlen in beispielsweise öffentlichen Gebäuden, Hotels oder auch Produktionshallen bewährt", erläutert Axel Schäfer, Geschäftsführer der Distec GmbH. Distec zeigt die neuen POS-Line-BLO-Monitore am Stand P132 in Halle 10.

Schwer entflammbar und niedrige Brandlast für verbesserten Brandschutz

Ein unabhängiger Gutachter hat die Geräte für das Brandverhalten von Bauprodukten klassifiziert, da eine entsprechende Norm für Monitore nicht existiert. Der orientierende Brandversuch ergab, dass die Monitore die Grenzwerte für die Einstufung in die Klasse B-S1, d0 gemäß DIN EN 13501-1 in allen Kategorien unterschreiten. Damit erreichen sie die beste Stufe in der Klasse schwer entflammbarer Produkte. Das Zertifikat bestätigt, dass die Monitore schwer entflammbar sind und im Brandfall nahezu keine Rauchentwicklung entsteht oder brennendes Abtropfen bzw. Abfallen von Teilen vorkommt. Die Monitore sind in Größen von 31,5 bis 54,6 Zoll verfügbar.

Optimiertes Gehäuse, vereinfachter Einbau und vergrößerter Temperaturbereich

Bei der Weiterentwicklung der bewährten POS-Line-Produktfamilie kombiniert Distec neueste Technologie mit aktuellem, ansprechendem Design. "Die neuen POS-Line-Monitore sind die ideale Lösung für alle, die sich ein robustes Metallgehäuse, Zuverlässigkeit im Betrieb und je nach Anwendung eine Auswahl unterschiedlicher Controller- und Front-Optionen wünschen", ergänzt Axel Schäfer. Neu sind unter anderem das optimierte Aluminium-Gehäuse mit geringerem Gewicht und vergrößertem Temperaturbereich, die vereinfachte Montage für flexiblen Einbau ohne Montagewinkel sowie die PCAP-Touch-Technologie für 10 Finger. Typische Einsatzbereiche der POS-Line V2-Serie reichen von Industrieanwendungen über Point-of-Sale bis zu digitaler Beschilderung.

 

Firmenkontakt

Distec GmbH

Christina Sicheneder

Augsburger Straße 2b

82110 Germering

+49 89 89 43 63 0

ma@ahlendorf-communication.com

www.distec.de

 

 

Pressekontakt

ahlendorf communication

Mandy Ahlendorf

Schiffbauerweg 5F

82319 Starnberg

+4981519739098

ma@ahlendorf-communication.com

www.ahlendorf-communication.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement