Wintercheck: Dicht auch bei Dauerfrost

Pressemitteilung von Triflex GmbH & Co. KG

Kategorie: Bauen und Wohnen



Der Winter hält Einzug in Deutschland. Jetzt ist schnelles Handeln gefragt, um schadhafte Dächer und undichte Balkone instandzusetzen und möglichen Folgeschäden vorzubeugen. Dazu bietet der Abdichtungsspezialist Triflex maßgeschneiderte Systemlösungen mit schnell reaktiven Polymethylmethacrylatharzen (PMMA), die bei Untergrund- und Umgebungstemperaturen bis -5°C sicher verarbeitet werden können. So lassen sich Feuchtigkeitsschäden auch in der kalten Jahreszeit beheben. Im Vergleich zu herkömmlichen PUR (Polyurethan)- oder Epoxidharz-Systemen mit langen Trocknungszeiten und mehrfachen Baustellenanfahrten können Fachverarbeiter Einzelbalkone und kleine Dachflächen mit Triflex PMMA-Systemen innerhalb eines Tages sanieren. Denn Triflex Flüssigkunststoffe härten in weniger als einer Stunde aus und dichten Balkone, Terrassen, Dachflächen und Parkhäuser langzeitsicher ab. Diese Produktqualitäten schaffen auch bei niedrigen Temperaturen gute Voraussetzungen für einen zügigen Baufortschritt.

Hat sich Nässe ihren Weg in die Bausubstanz erst einmal gebahnt, breiten sich Rost- und Frostschäden aus. Diese nehmen negativen Einfluss auf die Betonbewehrung und beeinträchtigen somit die Gebäudestatik. Damit solche Folgen vermieden werden, sollten Fachverarbeiter einen kurzen trockenen Zeitraum nutzen, um auch im Winter Balkone zu sanieren und Dächer sowie Carports abzudichten. Das erfordert eine schnelle Verarbeitung ohne lange Arbeitsunterbrechungen sowie Produkteigenschaften, die Verarbeitungssicherheit auch bei niedrigen Temperaturen garantieren. Dafür bietet der Abdichtungsspezialist Triflex maßgeschneiderte Systemlösungen. Triflex-Systeme lassen sich innerhalb kürzester Zeit ohne lange Trocknungszeiten in nur wenigen Arbeitsschritten verarbeiten. Da herkömmliche PUR-Systeme langsam trocknen und infolge langer Wartezeiten mehrere Baustellenanfahrten erfordern, vertrauen immer mehr Dachdecker, Maler und Bausanierer auf schnell reaktive Triflex-PMMA, mit denen sie Einzelbalkone und kleine Dachbaustellen innerhalb eines Tages langzeitsicher abdichten können. Und das sogar bei Untergrund- und Umgebungstemperaturen bis -5°C. Aufgrund sehr guter Haftungseigenschaften lässt sich das Abdichtungsharz in vielen Fällen auch auf Altbeläge applizieren, so dass zeit- und kostenintensive Abrissarbeiten entfallen. Die Restfeuchtigkeit im Untergrund darf bis zu sechs Gewichtsprozent betragen.

Nach der Grundierung der gesamten Abdichtungsfläche mit Triflex Cryl Primer werden die Details vliesarmiert mit der Detailabdichtung Triflex ProDetail abgedichtet. Dazu legen die Fachverarbeiter eine Schicht Abdichtungsharz satt vor, betten das Triflex Spezialvlies vollflächig und ohne Lufteinschluss darin ein und applizieren frisch in frisch eine zweite Schicht Triflex ProDetail. Im folgenden Schritt wird die Fläche ebenfalls vliesarmiert mit der maßgeschneiderten Flächenabdichtung ausgeführt. Eine anschließende Versiegelung schützt die Abdichtungsoberfläche und ermöglicht für Balkone und Terrassen mit Triflex Colour Design, Triflex Creative Design und Triflex Stone Design eine große Bandbreite individueller Gestaltung. Dadurch lassen sich Triflex Abdichtungssysteme schnell verarbeiten und für die nächste Freiluft-Saison anspruchsvoll gestalten. Dank der flüssigen Verarbeitung bilden die Abdichtungssysteme eine naht- und fugenlose Oberfläche. Das ausgehärtete Harz dichtet vorhandene Details wie Abflüsse, Anschlüsse oder Stützen sicher ab. Die vollflächig vliesarmierte Abdichtung ist dynamisch rissüberbrückend, trotzt mechanischen wie auch thermischen Belastungen und hält sogar Hagelschlag stand. So schützt eine Sanierung mit Triflex Flüssigkunststoff Balkone, Dächer, Carports und Parkhäuser langzeitsicher - auch in der der frostigen Winterzeit.

 

Firmenkontakt

Triflex GmbH & Co. KG

Sarah Opitz-Vlachou

Karlstraße 59

32423 Minden

0571 38780-731

sarah.opitz@triflex.de

www.triflex.com

 

 

Pressekontakt

presigno Unternehmenskommunikation

Isabell Reinecke

Konrad-Adenauer-Allee 10

44263 Dortmund

0231 5326252

ir@presigno.de

www.presigno.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement