Achter Bestandskundentag überzeugte durch Themenmix

Pressemitteilung von abresa GmbH

Kategorie: IT & Technik



Bereits zum 8. Mal lud abresa seine Bestandskunden zum ganztägigen Dialog ein. "Unser Ziel ist es, unseren Kunden Denkanstöße für das Tagesgeschäft zu geben, ihnen Neuerungen rund um SAP HCM aus erster Hand zu vermitteln und sie vor allen Dingen zum Austausch untereinander anzuregen", erläuterte Günter Nikles, Geschäftsführer der abresa GmbH (http://abresa.de/), Schwalbach. Und das Konzept geht auf, kamen wieder einmal zahlreiche Kunden der abresa angereist, um sich zu informieren.

In diesem Jahr traf man sich am Stammsitz der abresa, in Schwalbach. In den nächsten Jahren wird es wieder im Wechseln nach Walldorf und Dortmund gehen. "Und auch vielleicht nach Leipzig", verriet Nikles und stellte gleichzeitig eine neue Niederlassung in Leipzig in Aussicht. "Wir wollen noch dichter an unseren Kunden sein", erläuterte Nikles diesen Schritt. Und genau diese Kundennähe ist auch der Grund, warum neben fachlichen Themen immer wieder auch ein Blick hinter die Kulissen auf der Agenda des Bestandskundentages stand. "Wir sind ein Beratungshaus und unsere inzwischen 45 Mitarbeiter sind unsere Schnittstelle zum Kunden. Nur wenn diese reibungslos funktioniert, können wir kontinuierlich wachsen", betonte der Geschäftsführer. Neben der Vorstellung der neuen Mitarbeiter berichtete Nikles über Fort- und Weiterbildungen sowie Organisatorisches.

Im fachlichen Teil wechselten sich aktuelle und zukunftsorientierte Themen (http://abresa.de/produkte/kundeninfo/) rund um den Bereich HR ab, die ausnahmslos von Experten ihres Faches vorgetragen wurden. Hierzu gehörten Neuerungen der EU-Datenschutzgrundverordnung, deren rechtlichen Grundlagen und Denkanstöße zur Umsetzung. Thomas Fletschinger von der Auxilium Managementberatung, der zugleich Datenschutzbeauftragter der abresa GmbH ist, brachte die wichtigsten Inhalte auf den Punkt. Die Kernelemente des neuen Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken für die Praxis stellte Dr. Dirk Kruip, Head of the Legal Practice bei Willis Towers Watson, vor.

Natürlich kam auch SAP nicht zu kurz. Produktexpertin Gudrun Middendorf skizzierte die zum HR-Jahreswechsel anstehenden Neuerungen und machte neugierig auf den nächsten Agendapunkt. Henning Bachmeyer, Director Business Development Deutschland der Spinifex IT, referierte über die Steigerung der Unternehmenseffizienz durch ein optimales Reporting im Personalwesen.

Last but not least präsentierte Ralf Wagner, Vice President, Solution Management SAP SuccessFactors, das "Employee Central und seine neue Prozessbibliothek", das innovative HR-System für alle Mitarbeiter. Kollaboratives Arbeiten ist die Zukunft, eben auch mit SAP. Wagner gab den HR-Verantwortlichen auch mit auf den Weg, den alten Core-HR Ansatz zu überdenken und sich auf eine neue Hybrid-Lösung zu freuen, bei deren Umsetzung abresa natürlich begleitet.

Insgesamt eine gelungene Mischung für die sich Nikles zum Schluss bei allen Akteuren bedankte. Und gleichzeitig zum nächsten Bestandskundentag einlud.

 

Firmenkontakt

abresa GmbH

Günter Nikles

Katharina-Paulus-Str. 8

65824 Schwalbach

06196 96958-12

guenter.nikles@abresa.de

www.abresa.de

 

 

Pressekontakt

SCL - Strategy Communication Lötters

Dr. Christine Lötters

Zur Marterkapelle 30

53127 Bonn

0171 48 11 803

loetters@sc-loetters.de

www.sc-loetters.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement