Barracuda startet "Cloud-Ready"-Programm für eine sichere Datenmigration in Microsoft Azure oder AWS

Pressemitteilung von Barracuda Networks

Kategorie: IT & Technik



Innsbruck 8. Februar 2017 - Viele Unternehmen nutzen bereits die Vorteile der Cloud und dieser Trend wird anhalten: Einer Schätzung nach werden die weltweiten Investitionen für Cloud-Infrastrukturen, die sich 2016 noch auf 50 Milliarden US-Dollar beliefen, bis 2026 auf rund 228 Milliarden US-Dollar steigen. Barracudas aktuelles "Cloud Ready"- Programm soll Unternehmen und Organisationen dabei helfen, ihre Workloads und Anwendungen sicher in die Cloud auszulagern. Mit jeder neu gekauften on-Premises Barracuda NextGen Firewall oder Barracuda Web Application Firewall - egal ob es sich um eine physikalische oder virtuelle Appliance einer WAF handelt - bekommen die Kunden eine 90 Tage gültige Lizenz für die Public Cloud-Umgebungen Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure kostenfrei dazu. Die Lizenz beinhaltet alle üblichen Leistungsmerkmale und intuitiven User-Interfaces der Sicherheitslösungen von Barracuda.

Experten für die Sicherheit in der Public Cloud

Modernste Firewall-Technologie für Azure, AWS und Google Cloud im Einsatz bei über 50 der Fortune 1000-Unternehmen weist Barracuda als einen führenden Spezialisten für die Sicherheit in der Public Cloud aus. Kunden, die Barracuda-Lösungen in Cloud-Umgebungen einsetzen, profitieren von leistungsstarken, innovativen Sicherheitskonzepten für das Cloud-Zeitalter. Ein einheitliches, vereinfachtes und intuitives Management für den Einsatz on-Premises oder in der Cloud erfordert keinerlei besondere Trainings oder Einarbeitung. Barracuda ist der einzige Hersteller, der Sicherheitslösungen direkt über AWS, Azure und GCP anbietet. Solch flexible Optionen erlauben einen wirksamen Einsatz in hybriden Cloud-Umgebungen, ohne sich über deren Sicherheit sorgen zu müssen.

"Im sich stetig entwickelnden Cloud-Zeitalter sehen sich IT-Verantwortliche einer schwierigen Situation gegenüber. Einerseits müssen sie heutige Computing-Anforderungen erfüllen, andererseits sollen sie die Entwicklungen der nächsten Jahre berücksichtigen", sagt BJ Jenkins, CEO, Barracuda. "Unser "Cloud Ready"-Programm hilft, diesen Prozess zu vereinfachen. Wir wollen unsere Kunden dabei unterstützen, die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen, indem wir es ihnen ermöglichen, die Cloud mit neuen oder vorhandenen sicheren Workloads sowie modernster Application-Security und Firewall-Technologie auszutesten."

"Die richtigen Sicherheitskonzepte zu finden, zu implementieren und zu managen war seit jeher schwierig, umso schwieriger ist es in der heutigen Cloud-Ära", erklärt Michael Osterman, President und Principal Analyst bei Osterman Research. "Angebote wie Barracudas "Cloud Ready"-Programm geben Kunden Hilfestellung bei der Cloud-Nutzung, ohne dass sie sich Gedanken darüber machen müssen, wie und wo sie Sicherheitslösungen einsetzen sollen. Besonders interessant ist das Programm für IT-Verantwortliche, die entscheiden müssen, welche Anwendungen on-Premises, in der Cloud oder in hybriden Umgebungen verwaltet werden sollen."

**********

Bildmaterial:

Ein Foto von BJ Jenkins, CEO von Barracuda, sowie einer Barracuda Web Application Firewall liegen unter: www.dropbox.com/sh/tkixy6bfycvsor3/AABxS7m0ytEWONRBbIag-MVsa

**********

Weiterführende Informationen:

Mehr Informationen zum "Cloud-Ready"-Programm von Barracuda gibt es unter cuda.co/cloudready. Das Programm richtet sich an Kunden von Barracuda, die innerhalb der Programmlaufzeit eine NextGen Firewall oder physikalische beziehungsweise virtuelle Web Application Firewall gekauft haben.

 

Kontakt

Barracuda Networks

Mary Catherine Petermann

Winchester Blvd 3175

95008 Campbell, California

+1 888 268 4772

info@barracuda.com

www.barracuda.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement