Bessere Marktposition durch transparente Kennzahlen

Pressemitteilung von prisma informatik GmbH

Kategorie: IT & Technik



Nürnberg, 16. Februar 2017. Die Jung Unternehmensgruppe hat ihren Business-Intelligence-Prozess mit der NAVdiscovery Toolbox neu aufgesetzt und optimiert. Die fachliche Beratung übernahm in diesem Projekt die prisma informatik GmbH. Durch die Einführung der leistungsfähigen NAVdiscovery Toolbox, die das ERP-System Microsoft Dynamics NAV und QlikView integriert, stehen relevante Kennzahlen bei dem führenden Anbieter für Frische-Convenience nun unternehmensweit zur Verfügung. "Aussagekräftige, validierte Auswertungen werden jetzt per Knopfdruck generiert. Die Arbeit der Fachbereiche wird so erheblich unterstützt. Je höher die interne Transparenz, desto besser lässt sich unsere Position im Markt ausbauen", sagt Oliver Retz, Leiter der Konzern-IT.

Die Jung Unternehmensgruppe produziert mit 800 Mitarbeitern küchen- und verzehrfertige Salat-, Gemüse- und Obst-Produkte. Aktuelle Kennzahlen und Reports sind in diesem wettbewerbsstarken Umfeld besonders wichtig. Vor der Zusammenarbeit mit prisma informatik hatte das Unternehmen bereits die ERP-Daten mit QlikView ausgewertet. Es fehlte jedoch eine fachbereichsübergreifende Definition der Kennzahlen, was zu unterschiedlichen Daten bei gleichen Fragestellungen führte. Gemeinsam mit den ERP- und BI-Experten aus Nürnberg und dem Unternehmenscontrolling wurden Kennzahlen wie Umsatz, Marge oder Deckungsbeitrag nun einheitlich für alle Fachbereiche definiert und die Berechnungsstrukturen validiert. Das Ziel, den Entscheidern in den Fachbereichen auf der Basis der ERP-Daten umfangreiche, gesicherte Auswertungen bereitzustellen, wurde schnell erreicht.

Die NAVdiscovery Toolbox erzeugt mit einem eigenen Scriptgenerator das Datenmodell für Auswertungen direkt aus der NAV-Umgebung. QlikView stellt die Reports für Finanzbuchhaltung, Einkauf, Verkauf, Lager, Produktion und Controlling bereit. Das ERP-System bei der Jung Unternehmensgruppe ist stark individualisiert und viele Zusatzmodule werden genutzt. Die Toolbox kommt hier dennoch sehr einfach zum Einsatz. Als zertifizierte Lösung für Dynamics NAV ist sie ein wesentlicher Bestandteil der realisierten BI-Lösung.

Obwohl das neue Berichtswesen noch nicht in allen Unternehmensbereichen ausgerollt ist, hat sich die Transparenz bereits erheblich gesteigert. Beispielsweise im Einkauf schätzen die Anwender die fundierten Daten zu Rohwarenbeständen und deren Disposition, zur Entwicklung von Einkaufspreisen und zu Lagerbeständen. Auch die Ernte bestimmter Produkte lässt sich zuverlässig terminieren - ein wichtiger Faktor, der bei den Fresh-Cut-Produkten Frische und Qualität sicherstellt.

Auch im Verkauf stehen wertvolle Unternehmensdaten als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen bereits in Form von Auswertungen zur Verfügung. Als nächstes wurde mit hoher Priorität der Logistikbereich angegangen - hier sind Effizienz, Auslastung der Transportflotte und Kostenreduktion das Ziel.

Die Entscheidung für prisma informatik als Partner in diesem Projekt war aus Sicht von Oliver Retz auch rückwirkend goldrichtig. Das zertifizierte Partnerunternehmen von Microsoft und Qlik hat sowohl in der Beratung als auch bei der Umsetzung auf ganzer Linie überzeugt. Retz berichtet: "Das hohe Prozessverständnis und Produkt-Know-how von prisma informatik hat enorm dazu beigetragen, die benötigten Applikationen zu entwickeln."

 

Firmenkontakt

prisma informatik GmbH

Silke Schindler

Merianstraße 26

D- 90409 Nürnberg

+49 911 / 239 80 550

info@prisma-informatik.de

www.prisma-informatik.de

 

 

Pressekontakt

Walter Visuelle PR GmbH

Leonie Walter

Adelheidstr. 79

D - 65185 Wiesbaden

+49 611-3417241-0

info@pressearbeit.de

www.pressearbeit.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement