Compliance und Prozessoptimierung made in Hessen

Pressemitteilung von G+H Systems GmbH

Kategorie: IT & Technik



G+H Systems zeigt sich am 23.02. auf Hessens größtem IT-Management-Event: dem IT&MEDIA FUTUREcongress 2017 in Frankfurt. Das Offenbacher Unternehmen adressiert mit seinem Beratungs- und Support-Angebot sowie den hauseigenen Lösungen daccord und inchorus vor allem die Messeschwerpunkte "Prozesse & IT-Infrastruktur" sowie "Cybersecurity & Datensicherheit".

Welcher Mitarbeiter darf auf welche firmeninternen Systeme und Anwendungen zugreifen? Bei dieser Frage fehlt in vielen Unternehmen der Überblick - auch, weil Anwendungen zunehmend in die Cloud verlagert werden. G+H-Systems zeigt auf der IT&MEDIA, wie Firmen im Berechtigungsdschungel klaren Kopf bewahren. Das Unternehmen präsentiert vor Ort seine Access Governance-Software daccord in der Version 1.6.2.

Die Lösung erfasst die Zugriffsrechte aller internen Systeme und Anwendungen, auch die cloudbasierten, und veröffentlicht sie auf einer zentralen Weboberfläche. Dort können Verantwortliche aussagekräftige Informationen über die Konten, Rechte, Rollen und die Historie der Mitarbeiter einsehen. So zeigt sich z.B., wem wann und von wem welche Zugriffsrechte gewährt wurden. Organisationen sichern durch diese Transparenz nicht nur ihre kritischen IT-Infrastrukturen und Daten ab, sondern erfüllen auch die immer strengeren Compliance-Auflagen.

Individual-Anwendungen, die Zeit und Geld sparen

Neben der Software daccord stellt G+H Systems auf der IT&MEDIA die Business Intelligence-Lösung inchorus vor. Sie bündelt die wichtigsten Anwendungen aus dem Firmenumfeld auf einem zentralen Web-Dashboard. Zudem bietet inchorus mit seinem flexiblen Framework die Möglichkeit, spezifische Applikationen für Unternehmen zu entwickeln, die einzelne Prozesse vereinfachen bzw. beschleunigen. Diese kosten- und zeitsparenden Individual-Anwendungen heißen inchorus Gadgets.

 

Typischerweise werden bei der Entwicklung von inchorus Gadgets wiederholt die gleichen Frontend-Elemente wie Buttons, Filter, Formulare & Co. benötigt. Um hier noch schneller und individueller zu arbeiten, stellt G+H Systems sogenannte inchorus webcomponents bereit: eine Sammlung aus vorgefertigten, funktionalen Bausteinen zur effektiven Entwicklung eines Frontends.

Die kürzlich veröffentlichte Version 1.0.1 der inchorus webcomponents wartet mit zusätzlichen Features auf: Neben einigen Bugfixes bieten die webcomponents in allen Komponenten die volle Unterstützung für mobile Endgeräte. Dadurch wird die Entwicklungszeit von mobilen Anwendungen mit dem inchorus Framework signifikant reduziert. Als Basis dieser Individual-Entwicklungen nutzt G+H Systems die hochmoderne Google-Technologie Polymer.

Video-Teaser zur Messe

Weitere Informationen zum Messeauftritt von G+H Systems (Standnummer D1) sowie den Lösungen daccord und inchorus liefert ein kurzes Video (https://www.youtube.com/watch?v=tNR3duGpiQQ). Das Offenbacher Unternehmen nutzt die IT&MEDIA im nahegelegenen Frankfurt auch für gezieltes Recruiting und freut sich, Interessierte und Jobsuchende am Messestand zu treffen.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter guh@sprengel-pr.com angefordert werden.

 

Firmenkontakt

G+H Systems GmbH

Christin Hutter

Ludwigstr. 8

63067 Offenbach am Main

+49 (0)69 85 00 02-85

+49 (0)69 85 00 02-51

c.hutter@guh-systems.de

www.guh-systems.de

 

 

Pressekontakt

Sprengel & Partner GmbH

Marius Schenkelberg

Nisterstraße 3

56472 Nisterau

02661-912600

+49 2661 91260-29

guh@sprengel-pr.com

www.sprengel-pr.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement