Congree präsentiert sich auf der tekom-Frühjahrstagung

Pressemitteilung von Congree Language Technologies GmbH

Kategorie: IT & Technik



Karlsbad / Kassel, 8. März 2017: Die Congree Language Technologies GmbH zeigt auf der diesjährigen tekom-Frühjahrstagung gemäß Veranstaltungsmotto, wie Unternehmen den Weg von der Dokumentation zur Information gestalten können. Dazu begrüßt der Softwarehersteller seine Besucher vom 6. bis 7. April am Messestand 22 im Kongress Palais in Kassel, um seine Lösungen im Bereich Autorenunterstützung vorzustellen. An das Thema angelehnt, erläutern die Congree Language Technologies GmbH, die Robert Bosch GmbH und Author-it Europe b.v. den Weg von der Dokumentationserstellung zum topicbasierten Content-Management an einem praktischen Beispiel.

Dazu findet am 6. April von 16.30 bis 17.15 Uhr im Raum Gesellschaftssaal ein Fachvortrag statt. Stefan Kreckwitz, Geschäftsführer der Congree Language Technologies GmbH, David Schneider, Documentation Developer in der Robert Bosch GmbH, und Peter Stroes, Managing Director bei Author-it Europe b.v ., erläutern anhand eines Praxisprojekts bei Bosch Automotive, wie ein Unternehmen mit der Einführung eines Content-Management-Systems und einer Autorenunterstützung den Weg von der traditionellen Dokumentationserstellung zum topicbasierten Content-Management gehen kann. Stefan Kreckwitz kündigt an: "Beginnend bei der Ausgangssituation, der aufwendigen Dokumentationserstellung in InDesign, berichten wir von der Suche nach einer neuen Lösung bei Bosch Automotive." Dabei fiel die Entscheidung auf das bereits vorhandene und für Online-Hilfen genutzte Redaktionssystem Author-it sowie auf die Autorenunterstützung von Congree.

Mit der Integration beider Systeme konnten alle funktionalen Anforderungen erfüllt werden, allen voran die Reduktion der Aufwände und Kosten. In den einzelnen Zielsprachen war keine Layout-Nachbearbeitung mehr notwendig, redundante Prozessschritte wurden automatisiert, Textsegmente ließen sich einfach wiederverwenden und durch ein kollaboratives Content-Management und eine zentrale Datenhaltung wurde die Zusammenarbeit von Teams an unterschiedlichen Standorten vereinfacht. Weitere wichtige Aspekte bildeten die Publizierung der Inhalte in unterschiedlichen Dateiformaten, die Verbesserung der Sprachqualität und Konsistenz in den Dokumenten, eine hohe Benutzerfreundlichkeit sowie die Skalierbarkeit.

In Zukunft sollen auch englisch- und italienischsprachige Redakteure via Author-it angebunden werden sowie die linguistische Qualitätsprüfung für Englisch und gegebenenfalls weitere Sprachen in Congree integriert werden.

Bereits am 5. April findet das tekom-OpenLabs 2017 statt, das Congree sponsert. Bei der Unkonferenz tauschen Studenten, junge technische Redakteure sowie Tagungs- und Ausstellungsbesucher der tekom-Frühjahrstagung Wissen und Erfahrungen aus. "Als ein Unternehmen, das Innovation lebt, sind wir natürlich dabei und unterstützen das Event", sagt Stefan Kreckwitz.

Leserkontakt Congree:

Phone: +49 7248 92545-0

info@congree.com

www.congree.com

 

Firmenkontakt

Congree Language Technologies GmbH

Anja Bergemann

Im Stoeckmaedle 13-15

76307 Karlsbad

+497248 925 412

abergemann@congree.com

www.congree.com

 

 

Pressekontakt

good news! GmbH

Nicole Körber

Kolberger Str. 36

23617 Stockelsdorf

+49 451 88199-12

+49 451 88199-29

nicole@goodnews.de

www.goodnews.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement