Das eigene Leben ohne Musterbeispiele gestalten

Pressemitteilung von GRIN Verlag / Open Publishing GmbH

Kategorie: Bildung/Beruf



Die Gestaltung des eigenen Lebens ist eine große Chance und zugleich eine herausfordernde Aufgabe für jeden Menschen. Dennoch ist das Thema Lebensgestaltung insbesondere in der Forschung an Hochschulen wenig präsent. Das im GRIN-Verlag erschienene Fachbuch "Bildhauer seiner selbst sein" (http://www.grin.com/de/e-book/373834/) füllt diese Lücke, indem es sich mit der Frage nach dem bewusst gestalteten Leben aus philosophischer Sicht beschäftigt. Das Buch ist jedoch kein Ratgeber im engen Sinne, der vorschreiben will, wie ein mustergültiges Leben zu leben sei.

Statt Paradelösungen bereitzuhalten, "die ganz einfach zu erreichen sind", lässt das Werk genügend Spielraum für Erfahrungen aus und Anpassungen der eigenen Lebensrealität. Denn bereits die Vorstellung, was "Lebenskunst" ist, geht weit auseinander: Sie reicht vom Savoir-vivre und dem gelassenen Leben bis zum Anspruch, das eigene Leben in ein Kunstwerk zu verwandeln. Die Frage nach der Lebenskunst ist nach wie vor aktuell, denn sie kommt unabhängig von Zeit und Kultur immer wieder auf, wenn Normen und Traditionen nicht mehr überzeugen können und Zusammenhänge sich auflösen. Besonders drängend ist sie für Menschen, für die das bisherige Leben seine Selbstverständlichkeit verliert und sie mit völlig unbekannten Situationen konfrontiert.

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied

Andererseits steht die Lebensführung des Menschen schon immer im Fokus philosophischer Reflexionen. In der Antike war derjenige ein Philosoph, der sein Leben nicht einfach vorüber ziehen ließ, sondern über Sinn und Erfüllung reflektierte. Auch der Volksmund rät, dass ein jeder seines eigenen Glückes Schmied sei. Das Buch "Bildhauer seiner selbst sein" (http://www.grin.com/de/e-book/373834/) gibt dazu Denkanstöße und zeigt offene Wege sowie Möglichkeiten der Lebenskunst auf. Um die Frage nach dem gelungenen Leben zu durchleuchten, zieht dieses Buch einschlägige Autoren und die großen Denker aus der antiken, mittelalterlichen und neuzeitlichen Tradition heran. Neben einem Überblick der einschlägigen Literatur legt es zudem großen Wert auf konkrete Praktiken und Haltungen zur Gestaltung des eigenen Lebens. Darüber hinaus unternimmt das Buch zusätzlich noch den Versuch, eine individuelle Ethik auszuloten, die sich mit dem vorgestellten Konzept des bewussten Lebensvollzuges verträgt.

Über den Autor

Manfred Klein, Jahrgang 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Erziehungswissenschaften in Gießen. Seine Interessengebiete erstrecken sich von der Geschichte der Philosophie über die Philosophie der Lebenskunst und Anthropologie bis zur Ethik und Lebensphilosophie. Vor "Bildhauer seiner selbst sein" hat er zum Thema Lebenskunst bereits das Buch "Zwischen Vorsehung und Freiheit - Lebenskunst in christlichem Kontext" veröffentlicht. Er ist als Dozent in der Erwachsenenbildung tätig.

Das Buch ist im August 2017 im GRIN Verlag erschienen (ISBN: 978-3-668-50658-9).

Direktlink zur Veröffentlichung: www.grin.com/de/e-book/373834/

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

 

Kontakt

GRIN Verlag / Open Publishing GmbH

Elena Zharikova

Nymphenburger Str. 86

80636 München

+49-(0)89-550559-0

+49-(0)89-550559-10

presse@grin.com

www.grin.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement