Die digitale Reputation hat auch das Handwerk erfasst

Pressemitteilung von Reputationsmanagement von PrimSEO GbR

Kategorie: Sport & Freizeit



BADEN-BADEN / KARLSRUHE. Viele Handwerksmeister sind noch immer der festen Überzeugung, dass das Internet nicht ihr Medium sei. "Was für ein Irrtum. Früher, als es noch das gelbe Branchenbuch war, galt es als das zentrale Werbemedium (http://www.reputationsmanagement24.de/), um neue Kunden zu gewinnen. Es war insbesondere im Handwerk als Werbemedium sehr beliebt. Diese Rolle nehmen heute Internet-Suchmaschinen wie der Marktführer Google ein. Wer hier mit überzeugenden Inhalten gefunden wird, der macht das Rennen", meint Dr. Thomas Bippes, Geschäftsführer der in Baden-Baden in der Nähe von Karlsruhe ansässigen Agentur PrimSEO, eine der führenden Agenturen in der Region in Sachen SEO und Reputationsmanagement (https://youtu.be/pglnSITq_fQ).

Früher gab es das gelbe Branchenbuch, heute gibt es die Suchmaschine Google

Noch immer verfügen viele Handwerksunternehmen über keine eigene Webseite. Doch die ist Voraussetzung, um im "Webbewerb" teilnehmen zu können. "Viele Handwerker setzen noch immer voll auf das Empfehlungsmarketing. Dabei klammern sie zwei wesentliche Faktoren aus: Erstens wird heute im Internet alles recherchiert. Noch nie war die Recherche (http://www.reputationsmanagement24.de/die-digitale-reputation-hat-auch-das-handwerk-erfasst/) so einfach. Ein Maler in Karlsruhe, ein KFZ-Mechaniker, der Rollladenbauer - alle diese Informationen sind nur ein paar Klicks entfernt. Gerade dann, wenn es schnell gehen muss, informiert man sich im Internet. Selbst die Empfehlung eines Freundes wird recherchiert. Und sei es nur, um die Telefonnummer des Handwerkers zu "googeln". Zweitens ist es wichtig, was der Suchende über den Maler oder KFZ-Mechaniker im Internet findet. Eilt ihm im Internet ein eher zweifelhafter Ruf voraus? Gibt es schlechte Bewertungen und Kommentare? Generell gilt: Kümmert man sich nicht um seinen eigenen Internetauftritt, dann überlässt man das Feld anderen. Und ob die im eigenen Interesse handeln, ist eher fraglich", meint Dr. Thomas Bippes.

SEO und Reputationsmanagement sind erfolgreicher als Empfehlungsmarketing

In der Tat haben SEO und Reputationsmanagement dem Empfehlungsmarketing längst den Rang abgelaufen. "Die Musik spielt im Internet - egal um welche Branche es sich handelt. Wer hier nicht gut aufgestellt ist oder einen weniger guten Ruf genießt, der kann auch nicht auf die Mund-zu-Mund-Propaganda setzen. Nur gute Handwerker mit einem guten Ruf werden weiterempfohlen", so Dr. Thomas Bippes.

 

Kontakt

Reputationsmanagement von PrimSEO GbR

Dr. Thomas Bippes

Breisgaustraße 25

76532 Baden-Baden

072212174600

07221/ 217460 9

presse@primseo.de

www.reputationsmanagement24.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement