Eifersuchtsattacken | Hypnose | Dr. phil. Elmar Basse

Pressemitteilung von Dr. phil. Elmar Basse - Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie

Kategorie: Medizin/Gesundheit



Eifersuchtsattacken können schlimme Folgen haben, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.eifersuechtig.org). Kennzeichnend für solche Attacken ist laut Elmar Basse zu einem wesentlichen Teil der Kontrollverlust. Der innere Stress, die innnere Spannung, aber damit einhergehend auch die körperliche Anspannung erreichen einen so hohen Grad, dass eine Explosion droht. Nicht wenige Menschen, die sie erlebt haben, berichten, sie sei "aus heiterem Himmel" gekommen, das sagen sowohl viele Opfer als auch die Eifersüchtigen selbst. Von Letzteren ist oft aber auch zu hören, so berichtet der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, sie seien zwar sehr eifersüchtig und würden auch zum Kontrollverlust neigen, aber das sei keine körperliche Gewalt, hier würden sie eine strenge Grenze ziehen.

Nun sagt die Polizeistatistik allerdings etwas anderes. Im Beziehungsleben ist Gewalt nichts so Seltenes, wie man es sich wünschen möchte. Bei gar nicht so wenigen Paaren ist die Polizei ein häufiger Gast. Sie wird von den Betroffenen oder von Nachbarn gerufen, wenn häuslicher Streit eskaliert. Zuweilen endet es damit, dass einer von beiden, meist der Mann, erst einmal räumliche Distanz halten und die gemeinsame Wohnung beziehungsweise das gemeinsame Haus zumindest vorübergehend verlassen muss.

Bekanntlich gibt es hier eine recht hohe Dunkelziffer, ergänzt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Eine beträchtliche Zahl von Delikten dürfte erst gar nicht zur Anzeige gebracht werden, nicht zuletzt deshalb, weil eine Anzeige bei der Polizei strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen könnte und damit den weiteren Fortbestand der Beziehung gefährdet. Wenn das Opfer der Eifersuchtsattacke die Beziehung fortführen möchte, ist es in einem Dilemma, das sich unter sehr ungünstigen Bedingungen dahin entwickeln kann, dass Gewalt etwas wird, das irgendwie zur Beziehung "dazugehört", eine Art Gewöhnungseffekt tritt ein, der aber die Gefahr in sich birgt, so betont der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, dass es auch zu schweren Gewaltakten kommt, wenn es quasi "normal" geworden ist, dass Aggressionen auf körperlicher Ebene ausgelebt werden.

Neben der körperlichen Ebene ist allerdings auch die seelische zu beachten. Psychische Gewalt kann verheerende Folgen haben, und nicht selten, so erklärt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, wirken psychische und körperliche Gewalt zusammen. Es ist auch nicht selten so, dass Paare in einer Gewaltkonstellation verstrickt sind, wobei der eine von beiden die Gewalt eher körperlich ausübt und der andere seelisch und es schwer zu entscheiden ist, wer von beiden der "Urheber" ist, sondern beide irgendwie aufeinander reagieren und eine "toxische Mischung" mit Explosionsgefahr entsteht.

Mit dem bewussten Verstand und dem bewussten Willen allein lassen sich solche Problemlagen oft nicht bewältigen. Klinische Hypnose, wie sie Dr. phil. Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg anbietet, kann einen Ausweg darstellen.

 

Kontakt

Dr. phil. Elmar Basse - Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie

Elmar Basse

Glockengießerwall 17

20095 Hamburg

040-33313361

elmar.basse@t-online.de

www.elmarbasse.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement