Fachdiskussion über Zukunft der Digitalisierung mit NEXGEN smart instore

Pressemitteilung von NEXGEN smart instore GmbH

Kategorie: IT & Technik



NEXGEN_si_Showroom_Thomas_Grundmann_WEB.jpg

Zahlreiche Einzelhandelsvertreter beim Showroom-Event „Signage meets Summer“

Berlin, 04. Juli 2017 – Unter dem Motto „Signage meets Summer“ fand vom 21. bis 22. Juni 2017 in Berlin die diesjährige Kundenveranstaltung von NEXGEN smart instore, Spezialist für die Digitalisierung am Point-of-Sale/Point-of-Interest, statt. Die Vorträge aus Business und Wissenschaft zum Thema Digitalisierung in Handel, Banken und Dienstleistungsbetrieben stießen auf großes Interesse der anwesenden Vertreter von führenden Unternehmen der Fashion- und Tourismus-Branche, aus Unterhaltungselektronik-Fachmärkten und weiteren Einzelhandelsunternehmen.

 

Das Programm des Events umfasste, neben der Showroom-Besichtigung, aktuelle Fallstudien, Einzelgespräche sowie informelle Programmpunkte wie Hoffest und Dinner, die von den NEXGEN Mitarbeitern gemeinsam mit zahlreichen externen Referenten aus der Unternehmenspraxis und Wissenschaft gestaltet wurden. Unternehmen und Partner hatten vielfältige Gelegenheit, sich über Trends und Entwicklungen auszutauschen. Der Schwerpunkt der gut besuchten zweitägigen Veranstaltung lag in diesem Jahr auf den Themen: Robotics, Künstliche Intelligenz, Omnichannel-Retail, Instore-Interaktion, Digital Signage in Kombination mit Big Data und Multisensorik am POS.

Ein Highlight des Events war der Vortrag von Martin Heinzmann vom Modehaus Hagemeyer mit dem Titel: „Sneakers, Spaß und Social Media im Modehaus Hagemeyer - Wie man die junge Zielgruppe mit digitaler Inszenierung elektrisiert“. Er zeigte eindrucksvoll, wie seit der Einführung einer Digital Signage Lösung im Modehaus Hagemeyer das Einkaufserlebnis durch ein neues modernes Ambiente hin zu einem Eventcharakter optimiert wird, so dass eine bessere Bindung der jungen Zielgruppe an das Unternehmen erreicht wird. Durch Integration von Social Media in die Videowall vor Ort, entsteht eine digitale Emotionalisierung. Kunden können sich hier auf dem Bildschirm sehen, Fotos von sich in ihrem neuen Outfit in einer Foto-Box aufnehmen und ihre Erlebnisse in den Medien, beispielsweise auf Instagram, posten und mit ihren Freunden und Fans teilen.

In seinem zukunftsweisenden Vortrag gab NEXGEN smart instore-Geschäftsführer Thomas Grundmann einen Ausblick auf neue Vorgehensweisen bei Service und Support sowie Systemintegration. Er erklärte: „Zukünftig kommen hochmoderne, prozessunterstützende Tools zum Einsatz: Neben Neuerungen in der Systemintegration bieten wir cloudbasierte Softwareprodukte, die mithilfe von Predictive Analytics das Lifecycle-Management der IT-Systemlandschaft kontrollierbar und hochverfügbar machen. Mit diesen modernen Tools bringen wir Prozesse und Arbeitsweisen auf den nächsthöheren Level.“

„Wir haben gesehen, dass diese Megatrends in Kombination mit unseren Dienstleistungen auf großes Interesse gestoßen sind“, lautet das positive Fazit von Marc Masurath, Geschäftsführer von NEXGEN smart instore. „In der Veranstaltung haben wir branchenübergreifend den roten Faden hergestellt, so dass jeder Teilnehmer die Relevanz für seine Branche ableiten konnte und wir haben Interesse an aktuellen Trends geweckt.“

„Ich bin überzeugt, dass erfolgreiches Handeln auf persönlichen Kontakten zu Business und Wissenschaft basiert. Daher haben wir mit unseren „Showroom Events“ ein Format etabliert, das Einzelhändlern, Dienstleistern und Banken den direkten Kontakt zu hochqualifizierten Wissenschaftlern, Anbietern und Unternehmensberatern ermöglicht“, so Marc Masurath. „Der große Erfolg unserer Veranstaltung, die wir bereits zum dritten Mal durchgeführt haben, wurde uns auch in diesem Jahr von den anwesenden Einzelhandelsvertretern bestätigt. Unsere Ansprechpartner von Modehaus Hagemeyer, Fraunhofer Institut aus Berlin, SAP, INFOSYS, Online Software AG, diversen Werbeagenturen, Unternehmensberatungen und Vertretern aus mehreren Touristik-Unternehmen und Einzelhandel haben uns bestätigt, dass sie inspiriert und begeistert von der Veranstaltung sind.“

 

Über NEXGEN smart instore

NEXGEN smart instore ist Spezialist für Digital Signage am Point of Sale/Point of Interest. Das Unternehmen erarbeitet Lösungen für alle Fragen der digitalen Kommunikation: von der Digital-Signage Anwendung über Shop-TV bis zu interaktiven Beratungssystemen sowie für die Anbindung an ERP, PIM-Datenbanken, Mobile Marketing oder Online-Shops. NEXGEN smart instore unterstützt seit vielen Jahren erfolgreich führende Einzelhändler bei der Filial-Technik von Kassensystemen, Schnittstellen zu ERP-Systemen und bei allen werberelevanten Medien am POS. Maßgeschneiderter Service und Support runden das Leistungsspektrum ab. Kunden, die auf NEXGEN smart instore vertrauen, sind unter anderem: DEPOT, vier EDEKA Regionalgesellschaften, Gebr. Heinemann, tegut, REWE für SIE, Ahold und ATU. www.nexgen-si.de

 

Ansprechpartner für die Presse:

 

************************************

NEXGEN smart instore GmbH

Marc Masurath, CEO

Dircksenstr. 45

10178 Berlin-Mitte

fon +49 721 91567 107

fax +49 721 91567 109

info@nexgen-si.de

www.nexgen-si.de

www.facebook.com/nexgensi.de/

**********************************

Vitamin11 Marketingberatung

Gina Nauen, Geschäftsführerin

Ulrich-Kaegerl-Str. 19

94405 Landau an der Isar

Tel. + 49 9951 600 601

Mobil: +49 162 236 37 38

www.vitamin11.de

gina.nauen@vitamin11.de

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement