HanseGrand eröffnet Mischplatz im Havelport Berlin

Pressemitteilung von HanseGrand Klimabaustoffe

Kategorie: Bauen und Wohnen



Um wassergebundene Wegedecken umweltbewusst zu produzieren, setzt die Fa. HanseGrand Klimabaustoffe (http://www.hansegrand.eu) auf regionale Produktionsstätten, die über ganz Mitteleuropa verteilt sind. Im Juni 2017 erhielt nun auch Berlin einen eigenen Misch- und Lagerplatz. Er liegt im Havelport Berlin in Wustermark. Dort produziert das Unternehmen eigenes Material wie HanseGrand HavelSpree 0/5 und 0/8 in verschiedenen Farben sowie die dynamische Schicht HanseMineral HavelSpree und die halbgebundene Spezialmischung HG-Mix. Die Lieferwege für Kunden in Berlin und Brandenburg verkürzen sich dadurch beträchtlich und als Folge sinken die Frachtkosten. Das Material kann ab sofort im Havelport Berlin abgeholt beziehungsweise von dort auf die Baustelle geliefert werden.

Vor den westlichen Stadttoren Berlins, im Havelland, produziert HanseGrand wassergebundene Wegedecken für den regionalen Berliner und Brandenburgischen Markt. Der Havelport Berlin liegt verkehrstechnisch günstig am Berliner Westkreuz und direkt am Oder-Havel-Kanal. Somit ist die Anlieferung der benötigten Komponenten über Straße, Schiene und Wasser möglich, wobei HanseGrand den Wasserweg favorisiert.

Mit modernem Equipment ausgestattet, bietet der Havelport Berlin ausreichend Kapazität, um auch größere Mengen HanseGrand-Material zeitnah und umweltfreundlich zu produzieren und zu lagern. Für die Einrichtung des Mischplatzes war der ökologische Aspekt ausschlaggebend. "Regionale Produktionsstätten schonen die Umwelt, denn sie verkürzen die Lieferwege und sorgen so für einen geringeren Schadstoffausstoß. Daneben ergeben sich weitere positive Effekte: die Transportkosten für unsere Kunden sinken und die Lieferzeit verringert sich", erläutert Gerd Pape, Gebietsleiter Ost bei HanseGrand, die Vorteile.

Neben Berlin unterhält HanseGrand zahlreiche weitere Misch-und Lagerplätze in Deutschland sowie in Mitteleuropa, die ebenfalls heimisches Material zum Bau von Wegedecken für die jeweiligen Regionen anbieten. Mehr Informationen zum regionalen Material für wassergebundene Wegedecken im Raum Berlin-Brandenburg erhalten Interessierte bei Gerd Pape (Tel. +49 30 428 075 47; g.pape@)hansegrand.de).

Bildmaterial zum Download für die Presse steht bereit unter pr-kalkbrenner.de/hansegrand_bilder/havelport-berlin

 

Firmenkontakt

HanseGrand Klimabaustoffe

Hans Pape

Haaßeler Kamp 3

27446 Selsingen

+ 49 4284 92 685-0

info@hansegrand.de

www.hansegrand.eu

 

 

Pressekontakt

PR Kalkbrenner

Brigitte Kalkbrenner

Gstäudweg 72

88131 Lindau (B)

+49 8382 409301

bk@pr-kalkbrenner.de

www.pr-kalkbrenner.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement