Innovative Steuerungslösung lässt Anwendern "ein Licht aufgehen"

Pressemitteilung von Hartzkom GmbH

Kategorie: IT & Technik



Industrie 4.0 ist heute in aller Munde, die edison street GmbH gehört zu ihren Wegbereitern: Das innovative Unternehmen aus dem fränkischen Roth entwickelt individuelle Lösungen für die professionelle Gebäudesteuerung im Unternehmensumfeld. Zentrales Geschäftsfeld ist die Vernetzung von Daten entlang der Wertschöpfungs- und Prozesskette. Eine eigens entwickelte Software-Anwendung unterstreicht einmal mehr die hohe Kundenorientierung: Dank der LightControl App der Mobile Software AG schlägt edison street jetzt erstmals die Brücke vom Unternehmenskunden zum Anwender.

Bekannte Filialunternehmen aus Industrie, Handel und Gastronomie wie beispielsweise Hofer Österreich, Vapiano, L"Osteria, Starbucks oder McDonalds stellen das Kernkundensegment von edison street. Das Unternehmen ist verantwortlich für die Vernetzung und Steuerung standardisierter Systeme für Energiemanagement und Energiecontrolling im Bereich der Versorgungstechnik. "Die Gebäudetechnik wächst immer stärker zusammen: Die Zeiten, in denen Heizung, Elektro- oder Klimatechnik wie einzelne Inseln geplant wurden, sind vorbei", betont Jan Wechsler, Projektverantwortlicher und einer der kreativen Köpfe des mittelständischen Unternehmens. Das gilt umso mehr bei Filialketten, wo mehrere Niederlassungen auch technisch eine einheitliche Handschrift tragen sollen. Längst vernetzt edison street die Technik deshalb über Online-Datenbanken, was eine automatisierte Steuerung sogar weltweit verteilter Standorte erlaubt.

Flexibler regeln

Doch nicht alles lässt sich zentral am besten steuern: Im Gastronomiebereich etwa, wo die Lichtszenen in jeder Filiale abhängig von Tageszeit, Sonnenintensität, Besucheranzahl und individueller Nutzung laufend angepasst werden müssen, ist weiterhin noch der Mensch gefragt. "Allerdings hat das Personal eines Restaurants kaum die Zeit, sich neben seinen Service-Aufgaben laufend um die Adaptierung der Beleuchtungsszenen zu kümmern", weiß Dr. Jens Wehrmann, CEO des App-Entwicklers Mobile Software AG. Sein Team wurde deshalb 2015 zum Sparringspartner von edison street, wo man eine neue Idee realisieren wollte: Gewünscht war eine übersichtliche, visuelle Bedieneroberfläche, mit der die Beleuchtung in jeder Filiale einer automatischen Steuerung übergeben oder einfach am Smartphone oder Tablet nachgeregelt werden kann.

Komplexes vereinfachen

Erbracht hat die gemeinsame Entwicklungsarbeit mit der Mobile Software AG sogar noch mehr: Die LightControl App kann bis zu 48 verschiedene Lichtbereiche erfassen, in denen wiederum bis nahezu 3.000 Leuchten unterschiedlicher Art gesteuert werden können - je nach Tageszeit, Kundenfrequenz, Lichteinfall und Anlass. "Ob Bar, Back Bar, Lounge oder individuelle Sitzgruppen - in der Gastronomie kann so jeder Bereich entsprechend den Wünschen des Kunden ausgeleuchtet werden", berichtet Jens Wehrmann. Die Steuerung erfolgt automatisiert: Handelsübliche Sensoren melden die aktuelle Lichtsituation, das intelligente System filtert dabei kurzzeitige Lichtveränderungen wie einen Fotoblitz oder den Scheinwerferkegel eines vorbeifahrenden Autos heraus. Mithilfe der App kann das Personal vor Ort zudem jeden Bereich nach Wunsch nachjustieren: Mehr Helligkeit oder farbliche Akzente in bestimmten Bereichen, weicheres Licht zur Betonung architektonischer Highlights. "Das ist eine wertvolle Unterstützung für die Anwender vor Ort, die sich im hektischen Servicebetrieb auf ein intelligentes System verlassen, bei Bedarf aber auch ganz einfach eingreifen und nachregeln können", erklärt der Geschäftsführer der Mobile Software AG. "Die App bietet für die Filialisten unter unseren Kunden zudem noch weiteren Mehrwert", ergänzt Jan Wechsler: Die einzelnen Bereiche müssen beispielsweise nur einmal definiert werden - die Kennung für Bar, Theke, Lounge oder beispielsweise Küche wird dann automatisch für alle Restaurants übernommen. Das vereinfacht die Einführung des neuen Systems enorm.

Kreativer Prozess

Die Idee zu diesem Feature entstand erst im Prozess der App-Entwicklung. Diese Flexibilität sei ein wichtiges Plus der Zusammenarbeit mit den App-Entwicklern der Mobile Software AG gewesen, berichtet Wechsler: "Wir haben Ideen im Kopf und wissen, wie das Ergebnis aussehen soll. Für die Realisierung aber brauchen wir Menschen, die ebenfalls kreativ nach Lösungen suchen und schnell verstehen, worum es geht." In der engen Zusammenarbeit mit den Entwicklern hat edison street genau das gefunden. Eine Herausforderung, die Wehrmann mit seinem Team gerne angenommen hat: "Bei der App-Entwicklung unterscheidet sich das erste Briefing häufig vom Ergebnis, weil bei der Erarbeitung des Konzepts viele Aspekte ins Spiel kommen, an die der Kunde zunächst nicht denkt: Usability, Performance und die Datensicherheit zum Beispiel." Eine so offene und innovative Aufgabe wie die Entwicklung der LightControl App anzunehmen, sei deshalb besonders reizvoll und entsprechend produktiv gewesen.

Im Einsatz bewährt

Das Ergebnis hat auch die Anwender überzeugt: die LightControl App ist seit Kurzem in verschiedenen Restaurants im Einsatz. Dort steuert sie das Lichtdesign automatisch, zentral und den aktuellen Lichtverhältnissen angepasst. Der Lichtgestaltung kommt vor allem in Bereichen eine besondere Bedeutung zu, in denen sich Gäste entspannt aufhalten und genussvoll essen möchten. Unterschiedliche Lichtparameter schaffen eine angenehme Lichtstruktur im Restaurant und setzen ganz eigene Akzente - die sich per App aber auch per Touch einfach individuell nachjustieren lassen.

Weitere Informationen unter www.mobile-software.de (http://www.mobile-software.de/)

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 5.640

 

Firmenkontakt

Hartzkom GmbH

Dr. Sabine Gladkov

Hansastraße 17

80686 München

089/998 461-0

mobile-software@hartzkom.de

www.hartzkom.de

 

 

Pressekontakt

HARTZKOM GmbH

Dr. Sabine Gladkov

Hansastraße 17

80686 München

089/998 461-0

mobile-software@hartzkom.de

www.hartzkom.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement