VR im Unternehmen richtig einsetzen: Hashplay gründet Agentur-Tochter Awesome Reality

Pressemitteilung von Awesome Reality

Kategorie: IT & Technik



Mit einer neuen Agentur will das US-amerikanische Unternehmen "Hashplay" Firmen unterstützen, die die Trend-Technologien Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) einsetzen wollen. Die 100-prozentige Hashplay-Tochter "Awesome Reality" wird Anfang 2017 in Hamburg offiziell ihre Geschäfte aufnehmen. Geschäftsführer wird Jan Schlüter, Mitgründer und COO von Hashplay. Die ersten Kunden-Projekte sind bereits in Planung.

Ob in der Produktpräsentation, als innovatives Vermarktungstool oder für Mitarbeiterschulungen: Für Unternehmen gibt es viele Möglichkeiten, Virtual Reality und Augmented Reality sinnvoll einzusetzen. Die Gründung einer eigenen Agentur war für das Technologie- und Softwareunternehmen Hashplay darum ein logischer Schritt, erklärt der designierte Geschäftsführer von Awesome Reality, Jan Schlüter: "Bei Hashplay haben wir in vielen Kundengesprächen gespürt: Die Leute wollen bei Virtual Reality dabei sein. Was oft fehlte, war eine Vorstellung davon, wie man die Technologie zielführend einsetzen kann. Diese Lücke können wir mit Awesome Reality schließen." Durch die Auslagerung der Projektentwicklung und -beratung in eine eigene Agentur kann Hashplay sich noch besser auf sein Kerngeschäft konzentrieren: Die Weiterentwicklung der eigenen Plattform. Diese ermöglicht es, eigene virtuelle Umgebungen und Räume zu erschaffen, die speziell auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten sind.

Erste Anwendungsbeispiele gibt es bereits. So können große Maschinenbauer ihre Produkte auf Messen virtuell präsentieren, anstatt sie mit großem Aufwand vor Ort aufbauen zu müssen. Eine andere Möglichkeit ist die dezentrale Schulung von Mitarbeitern in einem virtuellen Raum, den Anwender aus aller Welt betreten können. "Auch in der Prozessoptimierung lassen sich mit den Visualisierungsmöglichkeiten von Virtual Reality tolle Ergebnisse erzielen", sagt Schlüter. Als Full-Service-Agentur wird Awesome Reality Unternehmen, die Projekte im Bereich Virtual Reality umsetzen wollen, Schritt für Schritt begleiten, von der Konzeption bis hin zur technologischen Umsetzung. Die technische Infrastruktur und die nötige Software kommen von Hashplay.

Ein weiterer Bestandteil von Awesome Reality wird der "Awesome Hub" sein. Als White Label Solution stellt Awesome Reality sein Fachwissen über die neue Technologie anderen Unternehmen zur Verfügung, die ihrerseits Kunden Lösungen in den Bereichen VR und AR anbieten wollen. Damit treibt Awesome Reality den digitalen Wandel im Bereich der Cutting-Edge Technologie Virtual Reality weiter voran.

Für das von drei Deutschen gegründete Unternehmen Hashplay bedeutet die Gründung von Awesome Reality auch eine Rückkehr in die Heimat, sagt Jan Schlüter: "Als klassisches Software-Unternehmen war es sinnvoll, Hashplay in San Francisco im Silicon Valley anzusiedeln. Mit Awesome Reality haben wir nun eine Dependance für das Geschäft in Deutschland und dem Rest von Europa. Hamburg ist nicht nur unsere Heimatstadt, sondern auch eine Hochburg für Virtual Reality-Enthusiasten. Für uns ist es darum der perfekte Standort." Anfang 2017 wird Awesome Reality offiziell seine Geschäfte aufnehmen. Der genaue Termin der Firmengründung wird noch bekannt gegeben.

Weitere Informationen unter: www.awesome-reality.com (http://www.awesome-reality.com)

_____

-- /via Jetzt-PR.de/ --

 

Kontakt

Awesome Reality

Jan Schlüter

350 Townsend 755

94107 San Francisco

+49 (0)171 522 15 20

press@awesome-reality.com

www.awesome-reality.com

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement