WLAN-Technologie von LinTech aus Berlin sorgt für eine optimale Verbindung der neuen HiFi-Lautsprecher von WHD

Pressemitteilung von unlimited communications marketing gmbh berlin

Kategorie: IT & Technik



Berlin, 23. November 2016. WLAN-Technologie des Berliner Unternehmens LinTech sorgt für eine stabile, hochqualitative Audio-Verbindung der WHD Qube Lautsprecher mit Smartphones, Tablets oder Audioempfängern. Die neuen Qube L HiFi-Lautsprecher sind Komponenten des WHD Multiroom-Konzepts, das eine flexible, raumübergreifende Musikbeschallung im gesamten Haus ermöglicht und dessen WLAN-Audio-Lösung in diesem Jahr mit dem Zertifikat "Best of 2016" der Initiative Mittelstand ausgezeichnet wurde. Für die Konnektivität der neuen Lautsprecher im Audio-Netzwerk sorgen die Wireless Audio Module HBM10.

"Das Wireless Audio Modul HBM10 bietet alle Möglichkeiten, die wir für unsere innovativen Multiroom-Systeme benötigen, zudem lässt es sich sehr leicht konfigurieren", sagt Stefan Huber, Geschäftsführer von WHD. "Wir setzen das Modul deshalb in unseren Qube Lautsprechern, aber auch in anderen Geräten wie unserem WLAN Audioempfänger ein." Der geringe Stromverbrauch des HBM10 prädestiniert das Modul darüber hinaus für mobile Geräte wie die akkubetriebenen Qube2 go Lautsprecher von WHD. Ein weiterer Vorteil ist dabei, dass das Audio Modul mehrere Netzwerkverbindungen speichern kann. So können beispielsweise mobile Lautsprecher leicht mitgenommen und in andere Netzwerke integriert werden. Findet der Lautsprecher dann ein gespeichertes Netzwerk, wählt er sich automatisch ein.

Über das Wireless Audio Modul HBM10

Das Wireless Audio Modul HBM10 bietet Entwicklern umfangreiche, schnelle Konfigurationsmöglichkeiten und kann leicht mit einem produktspezifischen Carrier Board integriert werden. Der Software Stack unterstützt kabelloses Audio Streaming per AirPlay und UPnP/DLNA an Audio- und Video-Receiver, Radios, Lautsprecher und portable Abspielgeräte. Darüber hinaus kann das Modul auch direkt an einen Router streamen.

Eine integrierte Speichermöglichkeit eröffnet interessante Optionen für Einbausysteme. So kann z. B. ermöglicht werden, dass der zuletzt eingestellte Sender durch das Wireless Audio Modul gespeichert und dieser dann beim Einschalten des Systems automatisch abgespielt wird. Auch ist es möglich, Sendeplätze direkt im HBM10 zu speichern, sodass die Lieblingssender direkt über die Bedieneinheit des Audiosystems abgerufen werden können.

In der neusten Version ermöglicht das Wireless Audio Modul HBM10 u. a. einen Wechsel der Audiowiedergabe zwischen Radio und AirPlay. Eine neue API erlaubt darüber hinaus jetzt die Konfiguration eines verschlüsselten Betriebs sowie Änderungen der SSID und des WLAN-Kanals.

 

Firmenkontakt

LinTech GmbH

Uwe Lindner

Friedrich-Engels-Straße 35

13156 Berlin

+49 30 54947-260

lindner@lintech.de

www.lintech.de

 

 

Pressekontakt

unlimited communications marketing gmbh berlin

Ernst Nill

Rosenthaler Str. 40-41

10178 Berlin

+49 30 280078-20

+49 30 280078-11

enill@ucm.de

www.ucm.de

 

Zurück Nach oben
Sprüche Galerie
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.steuerverbund.de
Zweites Standbein für Steuerfachleute www.kmp-treumania.de
Seite weiterempfehlen
Trennelement